16.5.2023

KI im Marketing und was die Zukunft bringt

Da Marketer zunehmend die Notwendigkeit erkennen, ihre Nutzer detailliert zu verstehen, um das optimale Erlebnis ihrer Marken zu bieten, prägt KI-Marketing eine Zukunft, in der hyperpersonalisierte, datengesteuerte Marketingstrategien zur Norm werden.

Jeanette Hepp

Chief Marketing Officer

Künstliche Intelligenz

Da Vermarkter zunehmend erkennen, dass sie ein detailliertes Verständnis ihrer Nutzer benötigen, um ihren Marken das bestmögliche Erlebnis zu bieten, ist das Marketing mit künstlicher Intelligenz (KI) als Lieferant der entscheidenden Daten, die dafür erforderlich sind, in den Vordergrund gerückt. Mit ihrer Fähigkeit, tiefe Kundeneinblicke zu gewinnen, beim Aufbau stärkerer Kundenbeziehungen zu helfen, authentisches Engagement zu fördern und die Tools bereitzustellen, die zur Steigerung der Konversionen erforderlich sind, ist die Technologie in den letzten fünf Jahren zum Eckpfeiler jedes erfolgreichen Marketingteams geworden.

Aber was können wir mit Blick auf die Zukunft von KI-Technologien erwarten und welche Auswirkungen werden diese Tools auf Vermarkter und Marken haben? In diesem Artikel werfen wir einen Blick darauf, wie KI derzeit Marketingteams unterstützt, und werfen einen tiefen Einblick in das, was wir in Zukunft vom KI-Marketing erwarten können.

Was ist KI-Marketing?

Als Reaktion auf die Nachfrage nach einem aussagekräftigeren und personalisierteren Erlebnis mit Marken und Produkten ist KI-Marketing zu einem wichtigen Instrument für den Aufbau stärkerer Marken-Kunden-Beziehungen geworden. Dies geschieht durch die Anwendung von maschinellem Lernen (ML), Deep Learning (DL) und Verarbeitung natürlicher Sprache (NLP), die zusammenarbeiten, um die Interaktionen und Erfahrungen jedes Benutzers mit digitalen Diensten zu optimieren. Durch das Sammeln und Analysieren relevanter Daten und die Durchführung scharfsinniger Beobachtungen über Benutzer, Wettbewerber und den Markt als Ganzes sind KI- und ML-Technologie in der Lage, Marketingteams datengesteuerte Unterstützung zu bieten, sodass Marken den Benutzern einen deutlich höheren Mehrwert bieten und ihre Kundenzufriedenheit steigern können Gesamterlebnis der Marke.

Damit endet der Beitrag der KI aber noch nicht. Dank der Fähigkeit der Technologie, Kundenprofile zu analysieren, beschleunigt und verbessert KI-Marketing außerdem die Kommunikation zwischen einer Marke und ihren Kunden. Die Daten in diesen Profilen informieren die KI über Benutzerbedürfnisse, -verhalten, -historie und -präferenzen, die verwendet werden können, um Kommunikationsstile anzupassen, relevante Produkte und Dienstleistungen zu empfehlen und bei der Problemlösung zu helfen, wodurch das Gesamterlebnis des Kunden mit einer Marke weiter verbessert wird Stärkung der Markentreue. Dies gelingt nicht nur zeitnah und effizient, sondern die Technologie steigert auch die Gesamteffizienz des Teams. Dies geschieht durch die Verwaltung von mehr Routineaufgaben, wodurch Teams mehr Zeit haben, sich auf Aktivitäten zu konzentrieren, die mehr menschlichen Input erfordern.

Einige Beispiele für KI-Marketingfunktionen umfassen Datenanalyse, Verarbeitung natürlicher Sprache, Echtzeit-Personalisierung, Inhaltsproduktion, automatisierte Entscheidungsfindung und Medieneinkauf.

Wie KI das Marketing bereits verändert

KI wird bereits zu einem integralen Bestandteil der digitalen Marketingstrategien von Unternehmen auf der ganzen Welt und hat erhebliche Auswirkungen auf Kundenbeziehungen und Kundenakquise. Lassen Sie uns etwas tiefer in die Art und Weise eintauchen, wie KI die Marketinglandschaft verändert.

Skalierbarkeit personalisierter Inhalte

Eine der größten Herausforderungen für jedes Marketingteam besteht darin, für jeden einzelnen Kunden die richtige Botschaft zu vermitteln – eine Botschaft, die Vertrauen schafft und zum Handeln anregt. Allerdings ist es einfach nicht möglich, die Botschaften für jeden Einzelnen in großem Maßstab zu verfeinern. Die Herausforderung besteht daher darin, personalisierte Kommunikation aufrechtzuerhalten und gleichzeitig Hunderte, Tausende oder sogar Millionen von Kunden zu erreichen.

Hier kommt KI ins Spiel. Natural Language Processing (NLP), Natural Language Understanding (NLU) und Natural Language Generation (NLG) sind KI-Technologien, die Vermarkter bei der Erstellung personalisierter und überzeugender Textinhalte in großem Maßstab und in hoher Geschwindigkeit unterstützen können, ohne den bewährten menschlichen Ansatz zu beeinträchtigen erfolgreich im Aufbau von Kundenbeziehungen. Diese Technologien ermöglichen es Vermarktern, das Kundenerlebnis für alle zu verbessern, indem sie generische E-Mails oder Werbetexte durch Inhalte ersetzen, die nicht nur die Benutzer wirklich begeistern und inspirieren, sondern die auch ausschließlich auf ihre Bedürfnisse, Ziele und Interessen zugeschnitten sind.

Automatisierung des Medieneinkaufs

Media Buying, wenn Marken oder Organisationen Werbeinventar auf verschiedenen digitalen Kanälen kaufen, um den Umsatz zu steigern oder die Markenbekanntheit bei unterschiedlichen Zielgruppen zu steigern, ist ein weiterer Bereich, in dem KI große Fortschritte macht.

KI ist in der Lage, tiefe Erkenntnisse über das Nutzerverhalten zu gewinnen, die eine gezieltere Herangehensweise an den Kauf digitaler Medien ermöglichen. Mithilfe von maschinellem Lernen ist die Technologie außerdem in der Lage, den gesamten Prozess – Optimierung von Anzeigengeboten und -ausgaben, Personalisierung von Nachrichten und Durchführung von Keyword-Recherchen – für alle Plattformen und Suchmaschinen im Auftrag des Medieneinkaufsteams zu verwalten und so Zeit dafür zu gewinnen. Konzentrieren Sie sich auf die kreativere Seite der Produktion überzeugender Werbeinhalte für bestimmte Benutzergruppen.

Unterstützung beim E-Mail-Marketing-Engagement

E-Mail-Marketing profitiert bereits enorm von den Fortschritten in der KI-Technologie. Unternehmen können jetzt automatisierte multivariate Tests durchführen, die es Marketingteams ermöglichen, eine unbegrenzte Anzahl von Variablen in ihren E-Mail-Kontakten und Kampagnen auszuprobieren, wie z. B. Fließtext, Bilder, Handlungsaufforderungen oder Betreffzeilen. Dank KI kann auch das Kopieren von E-Mails verbessert werden. Mit NLP (Natural Language Processing) können E-Mails auf die spezifischen Interessen bestimmter Nutzergruppen zugeschnitten und so gestaltet werden, dass sie zu einer weiteren Auseinandersetzung mit der Marke motiviert werden. Die Segmentierung von Abonnenten ist ein weiterer Bereich, in dem KI Marketingteams unterstützen kann und eine noch stärkere Personalisierung gezielter E-Mail-Marketingkampagnen ermöglicht. Darüber hinaus unterstützen KI-gestützte Tools zur Analyse des Abonnentenverhaltens Vermarkter dabei, die richtige Tageszeit für den Versand einer E-Mail-Kampagne zu ermitteln. Dabei werden Faktoren wie Standort, Zeitzone und der Zeitpunkt, zu dem Benutzer am wahrscheinlichsten reagieren, berücksichtigt. Die Optimierung der Verdandzeit von E-Mails bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Benutzer E-Mails sehen und öffnen und sich letztendlich mit der Marke beschäftigen, viel größer ist.

Optimierung und Support beim Copywriting

Auch wenn noch immer darüber debattiert wird, ob KI menschliche Texter ersetzen kann, so ist doch sicher wahr, dass die Qualität des Schreibens in mehreren Branchen durch die Einführung von KI verbessert werden kann. Wir haben bereits virtuelle Assistenten gesehen, die Content-Produzenten dabei helfen können, schnell SEO-optimierte Texte zu schreiben und potenzielle Fehler zu korrigieren. Was wir in Zukunft wahrscheinlich häufiger sehen werden, ist die KI, die Content-Ersteller bei der Generierung von Schlagzeilen und Themenideen, Vorschlägen zur Verbesserung des Schreibstils (statt nur Fehlerkorrektur) und der Optimierung bestehender Inhalte unterstützt, um sicherzustellen, dass sie auf höchstem Niveau funktionieren und die Erstellung von Varianten einer Kopie, die mehrere Benutzer oder Zielgruppen ansprechen können.

Die Zukunft des KI-Marketings

Wie wir gesehen haben, verändert KI bereits die Arbeitsweise von Marketingteams und die Auswirkungen, die Marken auf Kunden und Nutzer haben können. Doch was können wir künftig von KI im Marketing erwarten? Lass uns einen Blick darauf werfen.

Erstellung von Inhalten

Da die KI immer ausgefeilter wird, wird auch ihre Fähigkeit, die Erstellung von Inhalten zu unterstützen, zunehmen. Durch kontinuierliche Feedbackschleifen werden Inhalte nicht nur auf Fehler korrigiert, sondern auch verbessert und personalisiert, um den wachsenden Bedürfnissen der Benutzer gerecht zu werden. Wenn wir in die Zukunft der KI im Marketing blicken, werden wir wahrscheinlich die Erstellung datengestützter Blogbeiträge, personalisierte E-Mail- und Website-Texte, die Automatisierung von A/B-Tests für Texte in Social-Media-Texten und auf der Website usw. erleben KI-gestützte Keyword-Recherche.

Verbesserte Werbung

Künftig wird uns KI nicht nur dabei helfen können, überzeugende Texte zu erstellen; Dadurch können wir komplette Werbekampagnen erstellen, die Nutzer effektiver ansprechen und konvertieren. Hochentwickelte KI-Tools werden in der Lage sein, Marketingmöglichkeiten und Werbekanäle zu identifizieren, die derzeit in bestimmten Bereichen nicht ausreichend genutzt werden, und die Anzeigenbereitstellung auf diesen spezifischen Plattformen zu optimieren. Das Targeting wird verfeinert und präziser als je zuvor, während die Budgets vollständig für maximale Wirkung optimiert werden. Algorithmen für maschinelles Lernen unterstützen und beraten Marketingteams auch bei der Suche nach optimalen Layouts, Texten, Targeting und Geboten für Pay-per-Click-Kampagnen.

AR und VR

Obwohl Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) bereits Einzug in die Werkzeugkästen digitaler Vermarkter halten, werden diese Realitäten es interessierten Nutzern in Zukunft ermöglichen, Produkte und Dienstleistungen noch weiter an ihre spezifischen Anforderungen oder Wünsche anzupassen, bevor sie sich für einen Kauf entscheiden . Im E-Commerce könnten Bilder oder Videos von Kleidung durch den Nutzer mit unterschiedlichen Farben oder Größen individuell angepasst werden, oder Autohäuser könnten virtuelle Probefahrten mit verschiedenen Fahrzeugtypen oder -modellen anbieten, um potenziellen Kunden die Möglichkeit zu geben, bestimmte Funktionen auszuprobieren oder sogar Routen. Von der Verbesserung des Kundenerlebnisses im Geschäft über die Stärkung der Kunden-Marken-Beziehungen durch realistischere Interaktionen bis hin zur einfachen Bereitstellung eines einzigartigen Einkaufserlebnisses werden Unternehmen stark in AR und VR investieren, um mit Marketingtrends und Benutzererwartungen Schritt zu halten.

Sprachsuche

Mithilfe eines ASR-Systems (Automatic Speech Recognition), das Sprachsignale in Text umwandelt, wird die Sprachsuche bereits von Millionen verwendet, um das Internet oder digitale Geräte nur anhand gesprochener Wörter zu durchsuchen. Angesichts der aktuellen Beliebtheit der Sprachsuche müssen sich Vermarkter auf eine Zukunft vorbereiten, in der Benutzer diese Technologie zunehmend nutzen. Ein Element dieser Vorbereitung wird die Optimierung von SEO für eine Zukunft der KI-gesteuerten Sprachsuche sein. Dazu kann beispielsweise die Einbindung von Long-Tail-Keywords in Landingpage-Texte oder Blog-Inhalte gehören, die besser mit der Sprachsuche kompatibel sind.

Kundenservice

Kundenservice mit virtuellen Assistenten sind ein Trend, den wir mit Blick auf die Zukunft wahrscheinlich noch verstärken werden. Virtuelle Assistenten führen Gespräche mit Benutzern und potenziellen Kunden in Echtzeit und ermöglichen es Unternehmen, aktiv mit ihren Zielgruppen in Kontakt zu treten, um Marketingbemühungen wie den Aufbau von Markenbekanntheit, die Verbesserung des Benutzererlebnisses, die Beantwortung häufig gestellter Fragen und die Stärkung der Kundenmarke zu unterstützen Beziehung. Da die Technologie immer ausgefeilter wird, können virtuelle Assistenten das menschliche Kundendiensterlebnis vollständig nachbilden, wenn menschliche Teams nicht online sein können. Von der Bereitstellung eines besseren Verständnisses des Kundenstamms eines Unternehmens über die Ermöglichung von Entscheidungen in Echtzeit auf der Grundlage der aktuellsten Informationen bis hin zur Bereitstellung prädiktiver Analysen für Kundeneinblicke und -unterstützung in Echtzeit wird KI weiterhin Hyperpersonalisierung bieten über virtuelle Assistenten, die eine Marke grundlegend von ihren Mitbewerbern unterscheiden.

Infographic that illustrates what measures fit into the categories of Machine Learning, Deep Learning and Natural Language Processing in Marketing‍
© Jetzt vorne

Die Wirkung von KI in zukünftigen Marketingstrategien

In diesem Artikel haben wir einige der wichtigsten Arten skizziert, wie KI-Marketing derzeit zur Arbeit von Marketingteams beiträgt und diese verbessert, und wie wir davon ausgehen können, dass sich die Rolle der KI im Marketing in Zukunft weiterentwickeln wird. Von der Generierung und Optimierung verschiedener Inhaltstypen über die allgemeine Personalisierung bis hin zur Automatisierung von Kampagnen, transformierten Benutzererlebnissen mit erweiterter und virtueller Realität, erweiterten Sprachsuchfunktionen und verbessertem 24/7-Kundenservice dank KI Wir können einen Wandel hin zu einer vollständig datengesteuerten, hyperpersonalisierten Marketingzukunft erwarten, die darauf ausgelegt ist, der enormen Nachfrage nach transformativen Nutzererlebnissen gerecht zu werden.

In diesem Artikel haben wir einige der wichtigsten Möglichkeiten dargelegt, wie KI-Marketing derzeit zur Arbeit von Marketingteams beiträgt und diese verbessert, und wie wir davon ausgehen können, dass sich die Rolle von KI im Marketing in Zukunft weiterentwickeln wird. Von der Generierung und Optimierung verschiedener Inhaltstypen, der umfassenden Personalisierung, der Automatisierung von Kampagnen, veränderten Benutzererlebnissen mit erweiterter und virtueller Realität, verbesserten Sprachsuchfunktionen und verbesserten 24/7-Kundendiensten können wir dank KI einen Wandel hin zu einer vollständig datengesteuerten, hyperpersonalisierten Marketingzukunft erwarten, die darauf ausgelegt ist, der enormen Nachfrage nach transformativen Benutzererlebnissen gerecht zu werden.

Da Vermarkter zunehmend erkennen, dass sie ein detailliertes Verständnis ihrer Nutzer benötigen, um ihren Marken das bestmögliche Erlebnis zu bieten, ist das Marketing mit künstlicher Intelligenz (KI) als Lieferant der entscheidenden Daten, die dafür erforderlich sind, in den Vordergrund gerückt. Mit ihrer Fähigkeit, tiefe Kundeneinblicke zu gewinnen, beim Aufbau stärkerer Kundenbeziehungen zu helfen, authentisches Engagement zu fördern und die Tools bereitzustellen, die zur Steigerung der Konversionen erforderlich sind, ist die Technologie in den letzten fünf Jahren zum Eckpfeiler jedes erfolgreichen Marketingteams geworden.

Aber was können wir mit Blick auf die Zukunft von KI-Technologien erwarten und welche Auswirkungen werden diese Tools auf Vermarkter und Marken haben? In diesem Artikel werfen wir einen Blick darauf, wie KI derzeit Marketingteams unterstützt, und werfen einen tiefen Einblick in das, was wir in Zukunft vom KI-Marketing erwarten können.

Was ist KI-Marketing?

Als Reaktion auf die Nachfrage nach einem aussagekräftigeren und personalisierteren Erlebnis mit Marken und Produkten ist KI-Marketing zu einem wichtigen Instrument für den Aufbau stärkerer Marken-Kunden-Beziehungen geworden. Dies geschieht durch die Anwendung von maschinellem Lernen (ML), Deep Learning (DL) und Verarbeitung natürlicher Sprache (NLP), die zusammenarbeiten, um die Interaktionen und Erfahrungen jedes Benutzers mit digitalen Diensten zu optimieren. Durch das Sammeln und Analysieren relevanter Daten und die Durchführung scharfsinniger Beobachtungen über Benutzer, Wettbewerber und den Markt als Ganzes sind KI- und ML-Technologie in der Lage, Marketingteams datengesteuerte Unterstützung zu bieten, sodass Marken den Benutzern einen deutlich höheren Mehrwert bieten und ihre Kundenzufriedenheit steigern können Gesamterlebnis der Marke.

Damit endet der Beitrag der KI aber noch nicht. Dank der Fähigkeit der Technologie, Kundenprofile zu analysieren, beschleunigt und verbessert KI-Marketing außerdem die Kommunikation zwischen einer Marke und ihren Kunden. Die Daten in diesen Profilen informieren die KI über Benutzerbedürfnisse, -verhalten, -historie und -präferenzen, die verwendet werden können, um Kommunikationsstile anzupassen, relevante Produkte und Dienstleistungen zu empfehlen und bei der Problemlösung zu helfen, wodurch das Gesamterlebnis des Kunden mit einer Marke weiter verbessert wird Stärkung der Markentreue. Dies gelingt nicht nur zeitnah und effizient, sondern die Technologie steigert auch die Gesamteffizienz des Teams. Dies geschieht durch die Verwaltung von mehr Routineaufgaben, wodurch Teams mehr Zeit haben, sich auf Aktivitäten zu konzentrieren, die mehr menschlichen Input erfordern.

Einige Beispiele für KI-Marketingfunktionen umfassen Datenanalyse, Verarbeitung natürlicher Sprache, Echtzeit-Personalisierung, Inhaltsproduktion, automatisierte Entscheidungsfindung und Medieneinkauf.

Wie KI das Marketing bereits verändert

KI wird bereits zu einem integralen Bestandteil der digitalen Marketingstrategien von Unternehmen auf der ganzen Welt und hat erhebliche Auswirkungen auf Kundenbeziehungen und Kundenakquise. Lassen Sie uns etwas tiefer in die Art und Weise eintauchen, wie KI die Marketinglandschaft verändert.

Skalierbarkeit personalisierter Inhalte

Eine der größten Herausforderungen für jedes Marketingteam besteht darin, für jeden einzelnen Kunden die richtige Botschaft zu vermitteln – eine Botschaft, die Vertrauen schafft und zum Handeln anregt. Allerdings ist es einfach nicht möglich, die Botschaften für jeden Einzelnen in großem Maßstab zu verfeinern. Die Herausforderung besteht daher darin, personalisierte Kommunikation aufrechtzuerhalten und gleichzeitig Hunderte, Tausende oder sogar Millionen von Kunden zu erreichen.

Hier kommt KI ins Spiel. Natural Language Processing (NLP), Natural Language Understanding (NLU) und Natural Language Generation (NLG) sind KI-Technologien, die Vermarkter bei der Erstellung personalisierter und überzeugender Textinhalte in großem Maßstab und in hoher Geschwindigkeit unterstützen können, ohne den bewährten menschlichen Ansatz zu beeinträchtigen erfolgreich im Aufbau von Kundenbeziehungen. Diese Technologien ermöglichen es Vermarktern, das Kundenerlebnis für alle zu verbessern, indem sie generische E-Mails oder Werbetexte durch Inhalte ersetzen, die nicht nur die Benutzer wirklich begeistern und inspirieren, sondern die auch ausschließlich auf ihre Bedürfnisse, Ziele und Interessen zugeschnitten sind.

Automatisierung des Medieneinkaufs

Media Buying, wenn Marken oder Organisationen Werbeinventar auf verschiedenen digitalen Kanälen kaufen, um den Umsatz zu steigern oder die Markenbekanntheit bei unterschiedlichen Zielgruppen zu steigern, ist ein weiterer Bereich, in dem KI große Fortschritte macht.

KI ist in der Lage, tiefe Erkenntnisse über das Nutzerverhalten zu gewinnen, die eine gezieltere Herangehensweise an den Kauf digitaler Medien ermöglichen. Mithilfe von maschinellem Lernen ist die Technologie außerdem in der Lage, den gesamten Prozess – Optimierung von Anzeigengeboten und -ausgaben, Personalisierung von Nachrichten und Durchführung von Keyword-Recherchen – für alle Plattformen und Suchmaschinen im Auftrag des Medieneinkaufsteams zu verwalten und so Zeit dafür zu gewinnen. Konzentrieren Sie sich auf die kreativere Seite der Produktion überzeugender Werbeinhalte für bestimmte Benutzergruppen.

Unterstützung beim E-Mail-Marketing-Engagement

E-Mail-Marketing profitiert bereits enorm von den Fortschritten in der KI-Technologie. Unternehmen können jetzt automatisierte multivariate Tests durchführen, die es Marketingteams ermöglichen, eine unbegrenzte Anzahl von Variablen in ihren E-Mail-Kontakten und Kampagnen auszuprobieren, wie z. B. Fließtext, Bilder, Handlungsaufforderungen oder Betreffzeilen. Dank KI kann auch das Kopieren von E-Mails verbessert werden. Mit NLP (Natural Language Processing) können E-Mails auf die spezifischen Interessen bestimmter Nutzergruppen zugeschnitten und so gestaltet werden, dass sie zu einer weiteren Auseinandersetzung mit der Marke motiviert werden. Die Segmentierung von Abonnenten ist ein weiterer Bereich, in dem KI Marketingteams unterstützen kann und eine noch stärkere Personalisierung gezielter E-Mail-Marketingkampagnen ermöglicht. Darüber hinaus unterstützen KI-gestützte Tools zur Analyse des Abonnentenverhaltens Vermarkter dabei, die richtige Tageszeit für den Versand einer E-Mail-Kampagne zu ermitteln. Dabei werden Faktoren wie Standort, Zeitzone und der Zeitpunkt, zu dem Benutzer am wahrscheinlichsten reagieren, berücksichtigt. Die Optimierung der Verdandzeit von E-Mails bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Benutzer E-Mails sehen und öffnen und sich letztendlich mit der Marke beschäftigen, viel größer ist.

Optimierung und Support beim Copywriting

Auch wenn noch immer darüber debattiert wird, ob KI menschliche Texter ersetzen kann, so ist doch sicher wahr, dass die Qualität des Schreibens in mehreren Branchen durch die Einführung von KI verbessert werden kann. Wir haben bereits virtuelle Assistenten gesehen, die Content-Produzenten dabei helfen können, schnell SEO-optimierte Texte zu schreiben und potenzielle Fehler zu korrigieren. Was wir in Zukunft wahrscheinlich häufiger sehen werden, ist die KI, die Content-Ersteller bei der Generierung von Schlagzeilen und Themenideen, Vorschlägen zur Verbesserung des Schreibstils (statt nur Fehlerkorrektur) und der Optimierung bestehender Inhalte unterstützt, um sicherzustellen, dass sie auf höchstem Niveau funktionieren und die Erstellung von Varianten einer Kopie, die mehrere Benutzer oder Zielgruppen ansprechen können.

Die Zukunft des KI-Marketings

Wie wir gesehen haben, verändert KI bereits die Arbeitsweise von Marketingteams und die Auswirkungen, die Marken auf Kunden und Nutzer haben können. Doch was können wir künftig von KI im Marketing erwarten? Lass uns einen Blick darauf werfen.

Erstellung von Inhalten

Da die KI immer ausgefeilter wird, wird auch ihre Fähigkeit, die Erstellung von Inhalten zu unterstützen, zunehmen. Durch kontinuierliche Feedbackschleifen werden Inhalte nicht nur auf Fehler korrigiert, sondern auch verbessert und personalisiert, um den wachsenden Bedürfnissen der Benutzer gerecht zu werden. Wenn wir in die Zukunft der KI im Marketing blicken, werden wir wahrscheinlich die Erstellung datengestützter Blogbeiträge, personalisierte E-Mail- und Website-Texte, die Automatisierung von A/B-Tests für Texte in Social-Media-Texten und auf der Website usw. erleben KI-gestützte Keyword-Recherche.

Verbesserte Werbung

Künftig wird uns KI nicht nur dabei helfen können, überzeugende Texte zu erstellen; Dadurch können wir komplette Werbekampagnen erstellen, die Nutzer effektiver ansprechen und konvertieren. Hochentwickelte KI-Tools werden in der Lage sein, Marketingmöglichkeiten und Werbekanäle zu identifizieren, die derzeit in bestimmten Bereichen nicht ausreichend genutzt werden, und die Anzeigenbereitstellung auf diesen spezifischen Plattformen zu optimieren. Das Targeting wird verfeinert und präziser als je zuvor, während die Budgets vollständig für maximale Wirkung optimiert werden. Algorithmen für maschinelles Lernen unterstützen und beraten Marketingteams auch bei der Suche nach optimalen Layouts, Texten, Targeting und Geboten für Pay-per-Click-Kampagnen.

AR und VR

Obwohl Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) bereits Einzug in die Werkzeugkästen digitaler Vermarkter halten, werden diese Realitäten es interessierten Nutzern in Zukunft ermöglichen, Produkte und Dienstleistungen noch weiter an ihre spezifischen Anforderungen oder Wünsche anzupassen, bevor sie sich für einen Kauf entscheiden . Im E-Commerce könnten Bilder oder Videos von Kleidung durch den Nutzer mit unterschiedlichen Farben oder Größen individuell angepasst werden, oder Autohäuser könnten virtuelle Probefahrten mit verschiedenen Fahrzeugtypen oder -modellen anbieten, um potenziellen Kunden die Möglichkeit zu geben, bestimmte Funktionen auszuprobieren oder sogar Routen. Von der Verbesserung des Kundenerlebnisses im Geschäft über die Stärkung der Kunden-Marken-Beziehungen durch realistischere Interaktionen bis hin zur einfachen Bereitstellung eines einzigartigen Einkaufserlebnisses werden Unternehmen stark in AR und VR investieren, um mit Marketingtrends und Benutzererwartungen Schritt zu halten.

Sprachsuche

Mithilfe eines ASR-Systems (Automatic Speech Recognition), das Sprachsignale in Text umwandelt, wird die Sprachsuche bereits von Millionen verwendet, um das Internet oder digitale Geräte nur anhand gesprochener Wörter zu durchsuchen. Angesichts der aktuellen Beliebtheit der Sprachsuche müssen sich Vermarkter auf eine Zukunft vorbereiten, in der Benutzer diese Technologie zunehmend nutzen. Ein Element dieser Vorbereitung wird die Optimierung von SEO für eine Zukunft der KI-gesteuerten Sprachsuche sein. Dazu kann beispielsweise die Einbindung von Long-Tail-Keywords in Landingpage-Texte oder Blog-Inhalte gehören, die besser mit der Sprachsuche kompatibel sind.

Kundenservice

Kundenservice mit virtuellen Assistenten sind ein Trend, den wir mit Blick auf die Zukunft wahrscheinlich noch verstärken werden. Virtuelle Assistenten führen Gespräche mit Benutzern und potenziellen Kunden in Echtzeit und ermöglichen es Unternehmen, aktiv mit ihren Zielgruppen in Kontakt zu treten, um Marketingbemühungen wie den Aufbau von Markenbekanntheit, die Verbesserung des Benutzererlebnisses, die Beantwortung häufig gestellter Fragen und die Stärkung der Kundenmarke zu unterstützen Beziehung. Da die Technologie immer ausgefeilter wird, können virtuelle Assistenten das menschliche Kundendiensterlebnis vollständig nachbilden, wenn menschliche Teams nicht online sein können. Von der Bereitstellung eines besseren Verständnisses des Kundenstamms eines Unternehmens über die Ermöglichung von Entscheidungen in Echtzeit auf der Grundlage der aktuellsten Informationen bis hin zur Bereitstellung prädiktiver Analysen für Kundeneinblicke und -unterstützung in Echtzeit wird KI weiterhin Hyperpersonalisierung bieten über virtuelle Assistenten, die eine Marke grundlegend von ihren Mitbewerbern unterscheiden.

Infographic that illustrates what measures fit into the categories of Machine Learning, Deep Learning and Natural Language Processing in Marketing‍
© Jetzt vorne

Die Wirkung von KI in zukünftigen Marketingstrategien

In diesem Artikel haben wir einige der wichtigsten Arten skizziert, wie KI-Marketing derzeit zur Arbeit von Marketingteams beiträgt und diese verbessert, und wie wir davon ausgehen können, dass sich die Rolle der KI im Marketing in Zukunft weiterentwickeln wird. Von der Generierung und Optimierung verschiedener Inhaltstypen über die allgemeine Personalisierung bis hin zur Automatisierung von Kampagnen, transformierten Benutzererlebnissen mit erweiterter und virtueller Realität, erweiterten Sprachsuchfunktionen und verbessertem 24/7-Kundenservice dank KI Wir können einen Wandel hin zu einer vollständig datengesteuerten, hyperpersonalisierten Marketingzukunft erwarten, die darauf ausgelegt ist, der enormen Nachfrage nach transformativen Nutzererlebnissen gerecht zu werden.

In diesem Artikel haben wir einige der wichtigsten Möglichkeiten dargelegt, wie KI-Marketing derzeit zur Arbeit von Marketingteams beiträgt und diese verbessert, und wie wir davon ausgehen können, dass sich die Rolle von KI im Marketing in Zukunft weiterentwickeln wird. Von der Generierung und Optimierung verschiedener Inhaltstypen, der umfassenden Personalisierung, der Automatisierung von Kampagnen, veränderten Benutzererlebnissen mit erweiterter und virtueller Realität, verbesserten Sprachsuchfunktionen und verbesserten 24/7-Kundendiensten können wir dank KI einen Wandel hin zu einer vollständig datengesteuerten, hyperpersonalisierten Marketingzukunft erwarten, die darauf ausgelegt ist, der enormen Nachfrage nach transformativen Benutzererlebnissen gerecht zu werden.

Read next

Frontnow Newsletter

Stay Updated With Frontnow's News & Cutting-Edge AI Innovation.